Veröffentlichung des amtlich vorgeschriebenen Datensatzes: Automatischer Informationsaustausch mit den Vereinigten Staaten von Amerika nach dem FATCA-Abkommen vom 31. Mai 2013

Die Bundesrepublik Deutschland und die USA haben sich darauf verständigt, durch gegenseitigen Informationsaustausch über Finanzkonten eine effektive Besteuerung sicherzustellen (FATCA-Abkommen). Die Übermittlung der auszutauschenden Daten an das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) erfolgt nach amtlich vorgeschriebenen Datensatz im Wege der Datenfernübertragung. Den amtlich vorgeschriebenen Datensatz (BMF-Schreiben vom 17. Juli 2015) finden Sie hier.