Regulierung Treasury Lobbyisten unter Druck

Regulierungswelle fordert VDT und EACT – Künftig mehr Hauptamt in den Verbänden?

Die Fülle der EU-Regulierungen, die Auswirkungen aus das Corporate-Treasury haben, ist kaum noch zu überbieten. Lobbyarbeit gewinnt daher aus Treasury-Sicht an Bedeutung, um negative Effekte für die eigene Arbeit zumindest zu minimieren. Das stellt die für die Interessenvertretung zuständigen Treasury-Verbände vor neue Herausforderungen: Ihre Kapazitäten für Lobbying sind begrenzt, die Regularien aber oft komplex. Wird das Hauptamt in den Verbänden künftig zum Standard?

Lesen Sie hier den Artikel von Desirée Backhaus (Redakteurin, Der Treasurer), die u.a. Dr. Fischer, Mitglied des Vorstandes VDT e.V. zu dieser Frage interviewt hat.