DE
EN |
  | 
Generic selectors
Nur genaue Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Filter by Categories
Asset Manager
Banken
Berater
Finanzdienstleister
Kanzleien
Ratingagenturen
Systemanbieter
Generic selectors
Nur genaue Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Filter by Categories
Asset Manager
Banken
Berater
Finanzdienstleister
Kanzleien
Ratingagenturen
Systemanbieter
VDT Erfahrungsaustausch „von Treasurern für Treasurer“ zum Ukraine Krieg

In der vergangenen Woche nutzten rund 30 Mitglieder das VDT Netzwerk und tauschten sich eine knappe Stunde „digital“ zu den Auswirkungen und Herausforderungen, die der Ukraine-Krieg auf das Treasury hat, aus. In Kleingruppen von maximal 10 Personen wurden offene Fragen, Erfahrung und Lösungsansätze besprochen. Um einen vielfältigen Austausch in verschiedenen Gesprächskonstellationen zu ermöglichen, wurde die Gruppenzusammensetzung nach der Hälfte der Zeit geändert.

 

Nachstehende Aussagen der Teilnehmenden spiegeln die Situation - Stand Freitag 11.03. - wider:

 

Konsequenzen

  • Droht eine Inflation von bis zu 7 – 8% in Deutschland?
  • Was wird aus der unternehmenseigenen Produktionseinheit in Russland? Bewertung der Gefahr der Enteignung
  • Werthaltigkeit der Forderungen in Russland?
  • Kommunikation mit den Gesellschaften in der Ukraine erschwert/abgebrochen
  • Überprüfung der Unternehmensstrategie / des Geschäftsmodells
  • Auswirkungen ähnlich wie bei der Finanzkrise

 

Zahlungsverkehr/Pooling

  • Unsicherheit über die Konsequenzen einer „unwissentlichen“ Zahlung an sanktionierte Personen/Unternehmen
  • Große Herausforderung: Welche Zahlungen sind noch durchführbar/nicht sanktioniert?
  • Cross-Border Zahlungen in EUR, die ohne Dritt-Bank durchgeführt werden, funktionieren (von Russland nach Deutschland)
  • Innerhalb Russlands funktioniert der Zahlungsverkehr und der Rubel Cash-Pool bzw. ob Cash-Pooling innerhalb Russlands noch möglich ist, hängt von der Bank ab

 

FX-Handel

  • Die EZB hat die Veröffentlichung des Euro-Referenzkurses zum Rubel mit Wirkung vom 02.03. bis auf weiteres ausgesetzt
  • Wechsel von Rubel kaum bis gar nicht möglich bzw. Handel von Rubeln / Settlement von Devisen-Hedges funktionieren
  • Versuch Rubel „aufzubrauchen“, da hoher Wertverlust

 

Liquidität

  • Die Liquidität wird in Russland vornehmlich in EUR und Dollar vorgehalten
  • Ukraine: Teilweise keine Informationen bzgl. Banksalden
  • Gestiegene Energiepreise – Auf welchem Weg kann Liquidität „sicher“ bereitgestellt werden?

 

 

Diese und viele weitere Themen beschäftigen momentan die Treasury Abteilungen. Die weiterhin unüberschaubare Situation bringt fast täglich neue Herausforderungen mit sich. Nutzen Sie das VDT-Netzwerk zum Austausch „von Treasurern für Treasurer“. Bei Bedarf organisieren wir gerne weitere Termine zum „digitalen“ Dialog. Melden Sie sich unter service@vdtev.de bei uns. Oder greifen Sie auf die VDT-Community über das VDT-Diskussionsforum zurück.

 

 

#vontreasurernfürtreasurer

17. März 2022

Unsere Geschäftsstelle:

Verband Deutscher Treasurer e.V.
Pariser Straße 2 – 1.OG
65552 Limburg an der Lahn

Treten Sie mit uns in Kontakt

service@vdtev.de
+49 (0)6431 212 137 0
+49 (0)6431 212 137 37