DE
EN |
  | 
Generic selectors
Nur genaue Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Filter by Categories
Asset Manager
Allgemein
Banken
Berater
Finanzdienstleister
Kanzleien
Ratingagenturen
Systemanbieter
Generic selectors
Nur genaue Übereinstimmungen
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Filter by Categories
Asset Manager
Allgemein
Banken
Berater
Finanzdienstleister
Kanzleien
Ratingagenturen
Systemanbieter
Ergebnisse Umfrage zum Thema Warenkreditversicherungen

VDT Newsletter Equity & Debt - Risk Management 02-2021
Ergebnisse Umfrage zum Thema Warenkreditversicherungen

 

Vor dem Hintergrund der Berichterstattung über Limitkürzungen im Bereich Warenkreditversicherung haben wir kürzlich in einer Umfrage unter VDT Mitgliedern die Relevanz der Warenkreditversicherung und der vorgenannten Entwicklung für das Treasury ergründet. Heute freuen wir uns Ihnen die Ergebnisse dieser Umfrage, an der gut 90 Unternehmen teilgenommen haben, vorstellen zu können.

 

Die Kernaussagen der Umfrage lassen sich wie folgt zusammenfassen:

 

1. Bei ca. 75 % der antwortenden Unternehmen* ist das Thema Warenkreditversicherung im Treasury / Risikomanagement angesiedelt.

 

2. Jeweils 70 % der teilnehmenden Unternehmen gaben an, dass die Warenkreditversicherung auf der Einkaufsseite (eigene Kreditlimite) oder Verkaufsseite (Kunden-Kreditlimite) für sie relevant ist.

 

3. Der Anbietermarkt von Warenkreditversicherern teilt sich bei den befragten Unternehmen unter den drei großen Playern auf (Atradius, Coface, Euler Hermes).

 

4. 60 % der antwortenden Teilnehmer* konnten eine reduzierte Bereitstellung von Limiten für Ihre Kunden feststellen, wobei sich die „gefühlte“ Reduzierung des Gesamtlimitvolumens vorwiegend zwischen 0 und 30% bewegt.

 

 

 

5. Bei ca. 50% der antwortenden Unternehmen* wurden die eigenen Limite in den letzten 12 Monaten reduziert.

 

6. Die befragten Unternehmen berichten, dass sowohl auf der Einkaufs- als auch auf der Verkaufsseite versucht wurde, die durch die Reduzierungen der Limite entstehenden zusätzlichen Risiken durch Vorauskasse-Vereinbarungen oder durch Forderung nach zusätzlichen Sicherheiten (z.B. Bürgschaften) zu reduzieren.

Dies verdeutlicht noch einmal, wie hoch die Unsicherheit im Markt zu sein scheint, da nur wenige Marktteilnehmer bereit sind, die Bonitätsrisken selbst zu tragen. Gleichzeitig zeigt es aber auch, wie sich Änderungen in der Warenkreditversicherung direkt auf den Liquiditäts- oder Kreditbedarf von Unternehmen auswirken können.

 

7. Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer gab an, dass die Kommunikation zu Warenkreditversicherern weniger ausgeprägt ist als zu den Bankpartnern. Dies betrifft sowohl die Häufigkeit der Kontakte als auch die qualitative Bereitstellung von Unternehmensdaten.

 

8. Auf der anderen Seite gaben die befragten Unternehmen an, dass sie die Warenkreditversicherer im Vergleich zu Banken passiver in Ihrem Kommunikationsverhalten wahrnehmen.

 

Die Ergebnisse der Umfrage bestätigen unsere Einschätzung, dass die Warenkreditversicherung eine sehr hohe Relevanz für die Mitglieder des VDTs hat und viele Unternehmen von den Limitkürzungen betroffen waren. Gerade im Hinblick auf das Auslaufen des Schutzschirms zum 30.06. erwarten wir, dass die Bedeutung eines aktiven Managements der Warenkreditversicherung zunehmen wird.

 

Vor diesem Hintergrund laden wir Sie bereits heute zu unserem Online-Event zum Thema Warenkreditversicherungen im Juni/Juli 2021 ein. Im Online-Event wird Ihnen ein Mitgliedsunternehmen des VDT zusammen mit einem Versicherungsmakler einen Einblick in den praktischen Einsatz von Warenkreditversicherungen im Unternehmen geben, mögliche Lösungsansätze zu den aktuellen Herausforderungen vorstellen und Ihre Fragen hierzu beantworten.

 

Die Einladung zum Event erhalten die Mitglieder des VDT in den nächsten Wochen.

 

Mit freundlichen Grüßen 

Ihre Ressorts Equity & Debt sowie Risk Management

Verband Deutscher Treasurer e.V. 

 

*Diese Aussage bezieht sich jeweils auf die Gesamtheit der Teilnehmer die zu dieser Frage geantwortet haben.

 

 

29. April 2021